Skip to main content


Zutaten: Zucker, Kakaomasse (50%), Milchzucker, Weizenmehl, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Butterreinfett, Sahnepulver, Butter (1,4%)
Kann Spuren von Analysis und Geometrie enthalten.

III_04_titel-senne_01

Wie der Hirschwurz-Haarstrang mathematisiert wird

Rike hat bereits Überstunden im neuen Job und im ersten Projekt gemacht. Sie hat schon einige Stunden vor ihrem Desktop verbracht. Am Wochenende kommt Max und endlich fährt sie ihren PC runter. Sie gehen in der Senne bei Augustdorf spazieren. Ein wunderbarer Sommertag mit viel Sonne. Am Wegesrand wächst der Hirschwurz-Haarstrang. Sie schauen ihn an und freuen sich über die schönen Formen. An einer einzigen Pflanze kann man verschiedene Stadien der Doldenöffnung sehen. Die Dolden haben Hochblätter, die anfangs die Dolden umschließen, sich dann öffnen und später zurückschlagen. Rike ist fasziniert von der Form und sucht gleich eine Formel dafür. (mehr …)

Weiterlesen

III_03_loft-antarktis-titel

Wie Polynomnäherungen Verwirrung stiften können

Rike fängt langsam an, sich in ihrem Büro einzuleben. Ihr Unternehmen will ein Spiel entwickeln mit Locations, die in 3D erstellt werden. Rike soll 3D-Szenen konstruieren, aber auch Marketing und Admin machen. Weil die Finanzierung noch nicht klar ist oder nicht ausreicht, bietet das Unternehmen auch andere Dienstleistungen an: Audiovisuelle Produkte, 3D-Produktvisualisierung, “Erklär-Videos” für technische Prozesse usw.

Heute Abend kommt Max zu Besuch. Sie wollen zusammen was in Bielefeld unternehmen. Doch Rike sitzt noch an ihrer Arbeit. Sie erklärt sie Max:

Rike Wir haben den Auftrag, für ein Umweltunternehmen ein paar Diagramme zu erstellen und mathematisch zu beleuchten. (mehr …)

Weiterlesen

beitrag_III_02_farn-titel

Wie Natur, Kunst und Mathematik zusammenhängen

Rike hat ihre erste Woche in Bielefeld in ihrem neuen Job überstanden. Mit Max nimmt sie eine kleine Auszeit. Sie gehen hier im schönsten Wald spazieren und entdecken mathematische Formen in der Natur. Im Frühjahr haben Farne auffällige Spiralformen. Doch auch im Sommer wachsen die Farne und bilden Spiralen aus, wenn sie ihre Blätter auffalten. Karl Bloßfeldt hat das genial fotografiert und diese (u.a.) Formen der Natur Urformen der Kunst genannt. Daran erinnert sie sich und diskutiert gleich die Formel für die Farne.

(mehr …)

Weiterlesen

beitrag_III_01-titel_traktor

Wie Schwerpunktberechnung vor Schaden schützt

Rike hat ihr Game nun beendet und muss ihr Loft räumen. Sie hat sich rechtzeitig um einen neuen Job gekümmert und hat Anschluss an die Startup-Szene in Bielefeld gefunden. Heute nun zieht sie von Zuhause aus. Max hilft ihr natürlich. Sie haben einen kleinen Lieferwagen gemietet. Doch auf der Landstraße nach Bielefeld gab es eine unübersichtliche Stelle mit einer blöden Linkskurve, plötzlich war dann Gegenverkehr und sie mussten ausweichen. (mehr …)

Weiterlesen

II_31_wimpel_vr-mat-_microfacet_37_titel-02

Mathematik rauer Oberflächen

In virtuellen Welten trifft man viel viel mehr Mathematik, als man sich vorstellen kann. Hier kommen Funktionen vor, die in keinem Mathestudium besprochen werden, keiner Mathelehrerin und keinem Mathelehrer auf normalem Weg begegnen oder die es gar ins Abi schaffen.

Bei der Erstellung virtueller Welten oder bei der fotorealistischen Nachbildung realer Welten mit 3D-Programmen wird die physikalische Korrektheit immer wichtiger. So hat man in den Anfangsjahren einer glänzenden Kugel einfach an geeigneter Stelle einen weißen Punkt verpasst, wo heute aufwendige Rechnungen gemacht werden.

(mehr …)

Weiterlesen

Beitrag_30_titel_positionssystem

Positionssysteme mit negativer Basis

Rike und Max sind nun wieder zu Hause. Sie treffen sich in Rikes Loft. Rike hat sich für die Bewohner ihrer virtuellen (hyperbolischen) Welt besondere Zahlensysteme ausgedacht. Da sieht man einer Zahl nicht mehr so einfach ihren Wert an. Außerdem hat jede Stadt in Hyperland ihre eigene Währung. So braucht zum Umrechnen einen kleinen Rechner oder ein Smartphone. Max soll das jetzt mal austesten. (mehr …)

Weiterlesen

Beitrag_19_titel_faehre

Kontinuumshypothese II

Rike Schade, dass die Nordseezeit vorbei ist.

Max Ja, schade, aber ich muss dringend nach Hause, noch ein paar Vorlesungen hören und dann meine letzten Prüfungen machen.

Rike Stimmt, ich muss auch mein Projekt beenden. War doch schön, vor allem mit Charly. Wir haben fast das gesamte Zahlensystem besprochen.

Max Ja, Charly ist ziemlich fit und \sqrt{3} ist irrational.

(mehr …)

Weiterlesen

Beitrag_II_28_titel_reelle_zahlen

Reelle Zahlen

Rike, Max und Charly sitzen am Meer am Lagerfeuer. Es ist ihr letzter gemeinsamer Abend. Charly will unbedingt Mathe/Sportlehrer werden und vielleicht klappt es ja mit einer Stelle in NRW. Er hat sich in einem Mathebuch die Einführung der reellen Zahlen angeschaut und will es unbedingt besser machen. Rike erklärt ihm die Primfaktorzerlegung, ein wichtiges Argument, warum nicht alle reellen Zahlen als Bruch dargestellt werden können.

(mehr …)

Weiterlesen

Beitrag_II_27_titel_ganze-zahlen

Ganze Zahlen

Charly Gleich müssen wir eine Halse machen. Jetzt fahren wir mit dem Wind.

Max Okay, Du sagst es an.

Charly Jetzt!

Max Okayyyy!

Charly Super! Jetzt haben wir den Wind von links hinten.

Du, Max, ich habe mich gestern Abend weiter auf den Mathe-Unterricht vorbereitet; ich schätze, wenn der Autor dieses Mathebuches dabei wäre, dann würde er sagen: Jetzt haben wir den entgegengesetzten Wind, das sind die negativen ganzen Zahlen, jetzt können wir subtrahieren, zum Beispiel (mehr …)

Weiterlesen