Skip to main content


Zutaten: Zucker, Kakaomasse (50%), Milchzucker, Weizenmehl, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Butterreinfett, Sahnepulver, Butter (1,4%)
Kann Spuren von Analysis und Geometrie enthalten.

beitrag_III_02_farn-titel

Wie Natur, Kunst und Mathematik zusammenhängen

Rike hat ihre erste Woche in Bielefeld in ihrem neuen Job überstanden. Mit Max nimmt sie eine kleine Auszeit. Sie gehen hier im schönsten Wald spazieren und entdecken mathematische Formen in der Natur. Im Frühjahr haben Farne auffällige Spiralformen. Doch auch im Sommer wachsen die Farne und bilden Spiralen aus, wenn sie ihre Blätter auffalten. Karl Bloßfeldt hat das genial fotografiert und diese (u.a.) Formen der Natur Urformen der Kunst genannt. Daran erinnert sie sich und diskutiert gleich die Formel für die Farne.

(mehr …)

Weiterlesen

II_31_wimpel_vr-mat-_microfacet_37_titel-02

Mathematik rauer Oberflächen

In virtuellen Welten trifft man viel viel mehr Mathematik, als man sich vorstellen kann. Hier kommen Funktionen vor, die in keinem Mathestudium besprochen werden, keiner Mathelehrerin und keinem Mathelehrer auf normalem Weg begegnen oder die es gar ins Abi schaffen.

Bei der Erstellung virtueller Welten oder bei der fotorealistischen Nachbildung realer Welten mit 3D-Programmen wird die physikalische Korrektheit immer wichtiger. So hat man in den Anfangsjahren einer glänzenden Kugel einfach an geeigneter Stelle einen weißen Punkt verpasst, wo heute aufwendige Rechnungen gemacht werden.

(mehr …)

Weiterlesen

24_II-baum_titel

Horizont als Zufallsweg II

Im Beitrag Horizont als Zufallsweg haben wir geometrische und topologische Eigenschaften der Horizontkurve untersucht. Der Horizont wurde als Weg vom linken zum rechten Bildrand verstanden. Fotografische Eigenschaften (wie Fokus, Auflösung und Objektiv) wirken sich auf die Glattheit der Kurve aus. Alle Beispiele hatten einen zusammenhängenden Weg von A nach B. Dieser Weg kann sich möglicherweise selbst berühren. (mehr …)

Weiterlesen

17_hawking-radiation_title

Hawkings schwarze Löcher

Letzte Woche, am 14.3. (Pi Day), erhielten wir die Nachricht vom Tod Stephen Hawkings. Fernsehen, Radio, Medien, Journalisten und Spezialisten aus aller Welt würdigten sein Leben, seine Forschungsergebnisse, sein Engagement für eine bessere Welt und seine Bemühungen zur Popularisierung physikalischer Ergebnisse. Sie diskutierten sein Leben sowie seine Krankheit. Auch wir denken an ihn.

(mehr …)

Weiterlesen