Skip to main content


Zutaten: Zucker, Kakaomasse (50%), Milchzucker, Weizenmehl, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Butterreinfett, Sahnepulver, Butter (1,4%)
Kann Spuren von Analysis und Geometrie enthalten.

IV_diskrete_faltung_26

Wie nützlich die diskrete Faltung in der Bildverarbeitung ist

Jule und Rike machen einen Spaziergang durch Berlin. Es regnet heftig. Jule interessiert sich für Graffitis. In Berlin gibt es besonders viele, da kann ihre Unistadt Duisburg nicht mithalten. An der Berliner Mauer in Friedrichshain findet sie eins, das ihr besonders gut gefällt. Jule und Rike bitten einen Passanten, ein Mauerfoto mit ihnen zu machen. Doch der Regen ist zu stark. Jule macht Fotos vom Graffiti an der Mauer.

Jule Rike, das Mauerbild ist richtig gut. Schade, dass es gerade jetzt regnet. Sieh mal hier:

IV_faltung_vr_25-828_f3_10
Leicht verwischtes Foto

Alles ist leicht verwischt. Kann man das retten?

Diskrete Faltung für Bilder

Rike Mal sehen. Wenn man genau hinsieht, kann man den Winkel vom Regen herausfinden, sagen wir mal 45°. Durch die Brechung des Lichtes an den einzelnen Tropfen und noch dazu der Bewegung der Tropfen überlagern sich die Informationen jedes Pixels. Zu jedem Pixel wird sein Pendant von rechts oben addiert – mit einem Gewicht, das die Stärke der Verwischung ausmacht. Und wenn man das allgemein aufschreibt, dann ist das

Und das ist gerade die Diskretisierung der Faltung für die Funktionen und , die nur auf Punkten erklärt sind.

Jule Okay, solche Diskretisierungen hatten wir schon. Hier ist das 2-dimensional?

Rike Ja, gibt gerade die Position eines Pixels an.

Jule Und was sind und ?

Rike und beschreiben jeweils die Information für jedes Pixel, zum Beispiel die Farbinformation in einem Kanal oder die Helligkeit bei einem Schwarzweißbild: nach dem Falten und steht für das Ausgangsbild. ist der Faltungskern.

Jule Na gut. Und weiter? Jetzt haben wir das praktische Ergebnis einer natürlichen Faltung. Und wie geht das jetzt zurück? Kannst Du das?

Faltungsmatrix

Rike Sei doch nicht so ungeduldig. Wir überlegen erst mal, wie der Kern Deiner praktischen natürlichen Faltung aussieht. Diesen Kern kannst Du als Matrix schreiben. Tatsächlich ist das schon in Photoshop umgesetzt. Es ist leider ohne künstliche Intelligenz, ganz auf Pixelbasis. Ich zeige Dir das mal. Die Matrix mit der 1 in der Mitte und sonst Nullen verändert gar nichts.

IV_faltung_26_filter_id-03
Faltungsmartix für einen einzelnen Punkt. Hier für die Identität.

Sie wirkt auf jeden Punkt an der Stelle wie die Identität.

Jule Ich blicke noch nicht durch. Wie rechnest Du die Faltung nun aus?

Rike Mit der Faltungsformel. Sie wird punktweise auf jeden Pixel angewendet.

Jule Okay. Dann wird die Information jedes Pixels mit 1 multipliziert und ein paar Nullen addiert? Haha!

Verwischung

Rike Richtig. Jetzt kommt die Wirkung unseres Regens! Ich schätze, dass an jedem Punkt der Wert seines rechten oberen Nachbarn addiert wird, aber nicht mit demselben Gewicht, sondern schwächer. Nehmen wir mal an: 2x der Originalpunkt plus 1x der Nachbar, so:

IV_faltung_26_filter_1-03
Faltungsmatrix für die diagonale "Verwischung"

Jule Na gut, verstehe. Was ist das mit der 3?

Rike Das ist eine Skalierung, durch den teilen wir das Ergebnis. Wenn wir nicht skalieren, kommt an die Stelle des originalen Farbwertes dann der zweifache Wert plus der vom Nachbarn, dann wird es ziemlich hell.

Jule Verstehe. Das ist die Summe der einzelnen Gewichte?

Rike Stimmt!

Umkehrung der Verwischung

Jule Klar. Und jetzt die Umkehrung! Wir ziehen vom Originalwert den Wert vom rechten oberen Nachbarn ab? Mit einem Gewicht? 2:1?

Rike Lass uns das mal probieren! Ooh, nein, das schärft viel zu stark! Lass uns was anderes nehmen, ich muss das ausprobieren, hier, das klappt gut.

IV_faltung_26_filter_2-02
"Inverse" Faltung zur diagonalen Verwischung – Faltung mit einer "inversen" Matrix

Diese Faltung wende ich nun mehrfach an. Du hattest eine Weichzeichnung in eine Richtung von ca. 10 Pixeln, und nach 10 x Faltung mit dieser Matrix bekomme ich:

IV_faltung_vr_25-828_f3_10_-10
Ergebnis nach 10x "inverser" Faltung

Jule Danke Rike, ich find‘s super, jetzt kann ich fast alle Inschriften lesen, für mich ist das erstmal okay!

***

Übungsaufgaben

  1. Teste selbst die zehnfache Anwendung der Faltung auf das obige „Regenbild“!
  2. Was erhält man bei zehnfacher Anwendung mit dem Verhältnis 2:1, wie von Jule vorgeschlagen?
  3. Warum klappt dieses Verhaltnis nicht?

Copyright für das originale Bild

Eddie Gerald / Alamy Stock Foto, 21.06.2008.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns, dass Du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Denk bitte daran, dass Du dich durch das Abschicken des Kommentars mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden erklärst.